Sprungziele
Seiteninhalt

„Baumpatenschaften Nordfriesland“ des Flensburger Jugendring e.V.

Bäume fungieren unmittelbar als Kohlenstoffsenke und tragen insofern direkt zum Klimaschutz bei. Ein junger Baum kann bereits jährlich zwischen 5 bis 10 kg CO2 der Atmosphäre entziehen, indem er den Kohlenstoff in seinen Geweben bindet. Als Nebeneffekt bieten die Bäume eine willkommene Bereicherung für die Insektenwelt.

Logo Waldwuchs Flensburg

Nun warten 200 bis 270 junge Bäume gebietsheimischer Arten darauf in Nordfriesland für gutes Klima zu wachsen. Dafür stellt die Initiative „Waldwuchs Flensburg“ in der Trägerschaft des Flensburger Jugendring e.V. mit ihrem Projekt „Baumpatenschaft“ interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenlos Heister zur Verfügung, die diese in ihren privaten Grundstücken pflanzen und pflegen. Seit Sommer 2020 ist der Flensburger Jugendring als Träger der Kampagne "Waldwuchs Flensburg" Mitglied des Klimabündnisses Nordfriesland. Die Akteure haben ab Frühjahr 2021 damit begonnen, das Projekt in Nordfriesland bekannt zu machen.

Für Interessierte besteht von Juli 2021 an die Gelegenheit in Workshops näheres Wissen zu effektivem Klimaschutz sowie zum richtigen Pflanzen und zur Pflege der Heister zu erlangen. Die Kampagnenmitarbeitenden beraten Interessierte ebenso auch bei der Auswahl eines individuellen und Standortgeeigneten Heisters.

Im Herbst wird es mit der Ausgabe und dem Pflanzen der Bäume dann losgehe - Stieleiche, Hainbuche und Feldahorn freuen sich auf Baumpatenschaften.
Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Kampagne "Waldwuchs Flensburg".
Das Projekt „Baumpatenschaften“ fördert der Kreis Nordfriesland mit 8.500 Euro.

Seite zurück Nach oben